{HerzTöne} Astrid ― Familien- und Schwangerschaftsfotografie in Rostock, Wismar und Kühlungsborn

 

Als ich erfahren hatte, dass ich schwanger bin, war da sofort in mir dieser tiefe Wunsch, mein Kind beschützen zu wollen. Es zu verteidigen gegen all das Böse der Welt. Dieses Leben, dass da in meinem Bauch wuchs, es war noch so klein und schien so zerbrechlich, und ich fühlte mich so groß und stark und wollte es verteidigen. — Nach der Geburt, als ich meinen Räuber, mein Baby, dann zum ersten Mal in meinen Armen hielt und das erste Mal sein Schreien hörte, fühlte ich diesen Wunsch umso stärker: Ich wollte auf diesen kleinen Menschen aufpassen, ihn behüten. Er sollte nicht weinen müssen, sollte nicht leiden müssen. Ich wollte für ihn da sein und Freude sollte das Gefühl sein, dass ihn begleitet.

Und irgendwann kam er doch, der Tag, an dem ich feststellen musste, dass ich meinen Räuber nicht vor allem beschützen kann: Der erste Sturz durch meine Unachtsamkeit; der kleine, zarte in einer Klammer eingeklemmte Finger; der erste Zahn, der sich nach oben schiebt; die Tränen während der Eingewöhnung in den Kindergarten. — Aber was ich gelernt, verstanden habe ist: Wir erfahren uns im Kontrast. Das Licht weiß nur in der Dunkelheit, wie hell es strahlt. Wie können wir oben sein, wenn wir nie unten waren? Wie können wir wissen, was rechts ist, wenn wir nie links gegangen sind? Wie können wir wissen, was Freude ist, wenn wir nie Trauer erlebt haben? Wie können wir Mitgefühl für etwas empfinden, das wie selbst nie erfahren haben?

Um tiefe Liebe zu spüren, müssen wir auch alle anderen Gefühle kennenlernen und durchleben. ― Und so ist es nicht meine Aufgabe als Mutter, mein Kind vor der Welt zu beschützen, sondern da zu sein in der Dunkelheit, die Hand zu reichen und beizustehen. Denn mein Kind darf alles erfahren, damit es eine Wahl hat. Damit es alles sein kann.

AllesBeginntMitDirKarolinRögnerFamilienfotografieJenaErfurtWeimarApoldaLeipzigHalleBerlinWismarRostockHebammeBabybauchfotografie-4.jpg

LIEBE ASTRID, LEIDER KÖNNEN SICH UNSERE KIND NICHT BEWUSST AN IHRE ZEIT VOR IHRER GEBURT ERINNERN? WELCHES WISSEN SOLL DEIN BABY DENNOCH VOM ERSTEN HERZSCHLAG AN BEGLEITEN?

Ich habe von Anfang an viel mit meinem Bauch-Kind gesprochen. Ich möchte, dass mein Mädchen weiß, dass es geliebt wird, dass wir seine Familie sind und dass wir uns riesig auf es freuen. Vor allem freuen wir uns, dass sie sich uns als Familie ausgesucht hat, dass SIE zu uns kommt. Ich möchte, dass mein Baby weiß, dass wir ihm Wurzeln und Flügel schenken, Schutz und Geborgenheit geben werden sowie Raum, um sich zu entwickeln und ganz es selbst zu sein.

Du erwartest dein zweites Kind: Wenn du deine Bilder jetzt anschaust, was fühlst du? Wie spiegeln sie deine Schwangerschaft wider?

Ich wollte dieses Mal mehr meinem Körper und der Natur vertrauen. — Ich empfand die erste Geburt als traumatisch. Für mich und mein Kind. In dieser Schwangerschaft habe ich mich anders auf die Geburt vorbereitet, um immer dann, wenn ich es brauche, zu meiner inneren Ruhe und Sicherheit zurück kehren, Ängsten anders begegnen und mich wieder auf die Geburt freuen zu können.

Ich finde die Bilder unglaublich schön, weil sie genau die Wärme, Liebe, Zuversicht und mein Vertrauen ausdrücken. Sie zeigen mich und mein Baby als Teil der Natur, in der wir uns fallen lassen.

WAS SOLLTEN ANDERE MAMAS UND PAPAS ÜBER MICH WISSEN, BEVOR SIE EIN SHOOTING MIT MIR BUCHEN?

Liebe Karo, ich habe dich auf Instagram entdeckt und mich sofort in deine Bilder verliebt. Vor allem weil ich Bilder wie deine vorher noch nie gesehen habe. Du schaffst es auf einzigartige Weise, die Atmosphäre und den Zauber der Natur einzufangen und hast dabei ein wunderbares Gespür für den richtigen Ort und malerisches Licht.

Die Zeit mit dir war kein „klassisches“ Shooting mit gestellten Posen. Es ging um das Hier und Jetzt, den Augenblick. Wir hatten sofort einen Draht zueinander und ich konnte dir vertrauen. Für mich war unser Treffen sehr emotional, weil wir über Dinge gesprochen haben, die uns als Mütter bewegen. Diese Tiefgründigkeit spüre ich auch in den Bildern und ich werde sie bei der Geburt in meinem Herzen tragen.

AllesBeginntMitDirKarolinRögnerNatürlicheFamilienfotografieBabyfotografieSchwangerschaftsfotografieJenaApoldaWeimarSaaleHolzlandKreisNaumburgErfurtHalleLeipzigWismarRostockBerlinKühlungsborn.jpg

Meine Bilder berühren dich, wir sprechen dieselbe Sprache und Du hast auch Lust auf eine Session mit mir? Dann melde dich gern über mein Kontaktformular oder direkt via Mail an hallo@allesbeginntmitdir.de sowie telefonisch oder per WhatsApp oder Telegram unter 0151 65105246. Ich freue mich auf dich.